FEANTSA

Die FEANTSA (European Federation of National Organisations Working with the Homeless) ist eine Dachorganisation von NPO's, die Wohnungslosenhilfe in Europa betreiben, oder diese unterstützen. Feantsa ist das einzige große europäische Netzwerk, das seinen Fokus speziell auf Wohnungslosigkeit auf europäischer Ebene legt.

Feantsa's Ziel ist es, Armut und soziale Ausgrenzung von Menschen, die von Wohnungslosigkeit bedroht oder betroffen sind, zu verhindern und zu mildern. Dies geschieht durch Vernetzung und die Unterstützung von Kooperationen aller relevanten Akteure im Kampf gegen Wohnungslosigkeit. So haben sich zum Beispiel FEANTSA Arbeitsgruppen zu bestimmten Themen gebildet. Monatlich erscheint ein Newsletter - der FEANTSA Newsflash - der über Ereignisse, sozialpolitische Entscheidungen und Neuerungen, die die Wohnungslosenhilfe in Europa betreffen, berichtet und dreimal jährlich erscheint das FEANTSA Magazin Homeless in Europe. Neuigkeiten über Feantsa-Aktivitäten und Informationen zur Wohnungslosigkeit in Europa werden seit einiger Zeit auch über die Social Media Plattform 'Twitter' verbreitet, via Feantsa on Twitter.

Jährlich werden Jahresthemen ausgerufen, zu denen die Mitgliedsländer der FEANTSA nationale Berichte abliefern. Auch die BAWO beteiligt sich daran. Darüber hinaus gibt es hier einen Überblick mit Aktuellem in der FEANTSA

Die BAWO nimmt als Mitglied der FEANTSA regelmäßig an Veranstaltungen der FEANTSA teil und erstellt Berichte und Studien zur Wohnungslosigkeit und Wohnungslosenhilfe in Österreich, die einen wichtigen Beitrag für die Weiterentwicklung der europäischen Wohnungslosenhilfe darstellen.